Wurstclub Doppleschwand

"Loch esch Loch, was ie chonnt esch Wurscht!"

Geschichte

Es geschah an einem verregneten Tag im Jahre 2006. Am Stammtisch des Landgasthauses Linde fassten 3 damals noch junge Doppleschwander den Entschluss einen Verein zu gründen, um gute Freunde regelmässig in fröhlicher Runde zu treffen. Dies war die Geburtsstunde des Wurst Club Doppleschwand. Nachdem man sich auf die Einzelheiten geeinigt hatte, wurden mögliche Mitglieder gesucht und angefragt. Die Auserwählten waren allesamt begeistert von der Idee und schlossen sich dem Verein ohne zu zögern an. Bei der ersten Generalversammlung vom 15.01.2006 wurden die Statuten besprochen und niedergeschrieben. So begann die Ära des WCD mit 12 Mitgliedern. Neue Mitglieder können dem Wurstclub nur beitreten, wenn diese vom  Vorstand angefragt und von allen Mitgliedern an der GV in den Verein gewählt werden. Die Anzahl der Aktivmitglieder wurde auf 20 Männliche Doppleschwander begrenzt und umfasst heute 13 Mitglieder. Diese 13 Männer sind im Zweijahresrhythmus dazu verpflichtet den anderen im Jahr des eigenen Geburtstags Speis und Trank anzubieten. Dabei lassen sich die Gastgeber die ausgefallensten Wurstgerichte einfallen.

Im Jahr 2007 wurde zum ersten Mal das Wurst Open Air durchgeführt. Anlässlich des Schweizer Nationalfeiertags lud der Wurst Club am 31. Juli zu einem gemütlichen Abend ein. Viele Besucher aus der Gemeinde Doppleschwand aber auch Gäste aus den umliegenden Gemeinden durften begrüsst werden. Dieser Event kam so gut an, dass er fortan jedes Jahr organisiert wurde. Ein Anlass der jeweils am 31. Juli oder 1. August im Herzen von Doppleschwand mit Musik, vielen verschiedenen Würstchen, diversen Salaten, einer kleinen Bar, viel Gemütlichkeit und einem grossen Feuerwerk stattfindet. Und auch beim nächsten Wurst Open Air sind alle Besucher herzlich willkommen.

Am 21.11.2008 durfte der Wurst Club Doppleschwand nach einer etwa einjährigen Umbauzeit sein eigenes Vereinslokal einweihen. Heute wird dieses für interne Anlässe und die Übertragung diverser Sport-Events wie die Fussball WM oder EM, Championsleague oder das eidgenössische Schwing und Älplerfest über das Entertainment System genutzt.

Ein halbes Jahr später, am 22.06.2009, ereignete sich der bislang traurigste Tag des WCD, mit dem Verlust eines Mitgliedes bei einem tragischen Autounfall. Stefan wir vermissen dich und werden dich immer in unseren Herzen tragen.


Wo liegt Doppleschwand?